20. März 2016

Danke Günther

Seit einiger Zeit träumten wir davon, eine Event- und Kulturlocation auf dem Kanal in Münster zu betreiben. Konkret wurde das Vorhaben, als wir letzten Sommer feststellten, dass ein solches Angebot fehlt. Die Idee war geboren. Ein eigenes Schiff sollte es werden. Strahlend weiß, mit Bullaugen, Rettungsringen und einem großen Steuerrad. Was fehlte: Geld! Wo kriegt man schnell viel Geld? Natürlich, bei Günther Jauch!

Leon Windscheid Günther Jauch

Nach unzähligen Castingrunden stand es irgendwann fest: Leon wird ins Studio eingeladen. Am 7.12.2015 löst Leon in seiner dritten Folge mit Günther Jauch die letzte Frage und gewinnt 1.000.000 EUR. Der Quizmaster ist begeistert. Ein Eventboot auf dem Kanal in Münster, seiner Geburtsstadt: “Toll!” Die Begeisterung steigert sich noch, als er erfährt, wie das Schiff heißen soll: “Wenn Sie den Kahn Günther nennen, komme ich zur Eröffnung.”

Gesagt, getan! Herr Jauch kam vorbei. Aus Berlin im Zug, gemeinsam mit Leon Windscheid. Günther Jauch reist ganz selbstverständlich 2. Klasse ohne Reservierung – lässig! Vom Bahnhof dann zuerst in unserer alten Möhre zum Hotel und von da weiter auf dem Fahrrad zur Taufe am Hafen.

guenther-jauch-leon-windscheid-muenster

guenther-jauch-muenster-leon-windscheid

 

Am 10. September 2016 hat Günther Jauch dann in vier Versuchen die MS Günther in Münster am Hafen getauft.

Über den Fortschritt unseres Vorhabens berichten wir fast täglich auf Instagram und Facebook. Wer mag, schaut dort vorbei. Insgesamt ist die MS Günther ein für uns sehr aufregendes und extrem herausforderndes Projekt. Es wäre sicher einfacher, die Million in Reihenhäuser zu investieren. Aber schon der weise Mark Twain wusste:

„In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.“ – das tun wir!